Eingewöhnung - Die erste Zeit mit dem Meerschweinchen  

                         

Eine vorsichtige Eingewöhnung wird Ihren Meerschweinchen schnell die Scheu nehmen.Meerschweinchen reagieren auf einen Umgebungswechsel recht stressanfällig und ängstlich,besonders wenn sie allein sind.Durch Futterumstellungen,die häufig noch dazu kommen,sind die Tiere alles in allem krankheitsanfälliger.Für den Zeitraum von ca. einer Woche gönnen Sie Ihren Tieren möglichst viel Ruhe.Reden Sie in einem ruhigen Ton zu ihnen.Bieten Sie den Tieren Unterschlupfmöglichkeiten und machen Sie keinen unnötigen Lärm in der Nähe des Käfigs.Andere Haustiere haben dort auch nichts zu suchen.Füttern Sie möglichst das gewohnte Kraftfutter oder mischen Sie ihr eigenes Futter anfangs unter.Wenn Sie die Fütterungszeiten pünktlich einhalten,entwickelt sich schnell eine innere Uhr bei den Meerschweinchen und die Tiere können Ihre Absicht schon bald an Ihrem Schritt,bestimmten Gesten und Geräuschen erkennen und werden Sie stets mit einem freudigem Quiekkonzert begrüßen.Wenn Sie die Zeit mal überschreiten sollten,werden Sie die Tiere dann lautstark darauf aufmerksam machen.Wenn Sie die Tiere herausholen wollen,sollten Sie sich den Meerschweinchen langsam nähern,dabei nicht von oben kommen und es nur mit den Händen heraus heben.Lassen Sie sich nicht zu einem fang-mich-Spiel inspirieren.Bleiben Sie ruhig und folgen Sie den Tieren mit Ihren Händen immer langsam.Nehmen Sie sich am Anfang so lange Zeit,bis sich das Tier ( oder die Tiere ) auf Ihrem Schoß entspannt haben.Meerschweinchen lieben es an den Backen,Ohren und auf dem Nasenrücken massiert zu werden.Legen Sie das erste Mal ein Handtuch unter,bis Sie gelernt,die Signale Ihrer Tiere zu erkennen wenn diese mal kurz " austreten " müssen.Oft werden sie kurz vorher etwas unruhiger,fiepen ganz leise oder gehen auch ein Stück rückwärts.Auch lassen sie sich mit Leckerbissen in Form von frischen Grünzeug aus ihrem Versteck locken.Haben Sie Geduld ! Anfangs werden die Tiere nicht umgehend reagieren,sondern lieber erst mal neugierig schauen,ob keine Gefahr droht.Großen Erfolg bringt auch das häufige Streicheln während man die Meerschweinchen im Käfig ( Stall ) belässt.Fassen Sie ruhig öfter mal im vorbeigehen langsam in den Stall um die Tiere einfach nur an den Backen zu kraulen.Schnell werden sie verstehen,das eine Menschenhand nichts böses will.

 

 

                                    

powered by Beepworld